Zusammenarbeit von ESTTA und EFHOH beschlossen

Im Rahmen der Generalversammlung der European Federation of Hard of Hearing People (EFHOH) wurde auch Vertreter der European Speech-to-Text Association (ESTTA) eingeladen.

Unterschreibung der Co-Operationsvereinbarung zwischen EFHOH und ESTTA 2013
Unterschreibung der Co-Operationsvereinbarung zwischen EFHOH und ESTTA 2013 (Gea Duister, Birgit Nofftz, Jan Lamby, Marcel Bodeldijk)

Prag, 7. April. Gea Duister von der Nederlandse Schrijftolken Vereniging (NSV) und Birgit Nofftz vom Bundesverband der Schriftdolmetscher Deutschlands (BSD) stellen den Anwesenden vor, wie das Schriftdolmetschen in europäischen Ländern derzeit funktioniert und organisiert ist. Schriftdolmetscher aus Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Island, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien haben beschlossen eine European Speech-to-Text Association (ESTTA) zu gründen. Neben Austausch und Informationen ist vor allem politische Arbeit geplant. „Es gibt noch viel zu tun“, sind sich Gea Duister und Birgit Nofftz einig.

Als ersten Schritt unterzeichneten beide stellvertretend für die zukünfitge ESTTA ein Co-operation Agreement mit EFHOH. Neben regelmäßigem Austausch geht es beiden Vereinigungen vor allem um die Eliminierung bestehender Barrieren im Leben hörgeschädigter Menschen.